SPONSOR-ANZEIGEN

Zeitgenössisches LEED Platinum RainShine Haus in Georgia

SPONSOR-ANZEIGEN

RainShine Haus-Robert Cain-01-1 Kindesign

Das RainShine House ist ein zeitgenössisches LEED Platinum-Haus für ein paar leere Nester, entworfen vom Architekten Robert M. Cain in Decatur, Georgia . Das Haus wurde als Altersresidenz konzipiert, in der Kinder und Familienmitglieder untergebracht werden können. Als eines der ungiftigsten neuen Einfamilienhäuser in den Vereinigten Staaten hat das Haus die höchste Stufe der “grünen Architektur” erreicht und überschritten, die durch LEED (Leadership in Energy and Environmental Design) der United States Green Building Council für Homes Pilot möglich ist Programm. Es ist die erste modernistische Residenz, die das begehrte LEED- Platin-Niveau im Südosten der USA erreicht.

SPONSOR-ANZEIGEN

RainShine Haus-Robert Cain-02-1 Kinddesign

Das zweistöckige Haus umfasst 2800 Quadratmeter Wohnfläche mit drei Schlafzimmern und dreieinhalb Badezimmern, die auf einem 1/3-Morgen-Infill-Grundstück gelegen sind. RainShine ist modern im Design und ist nach wichtigen Designmerkmalen benannt. Das Wohnzimmer, das Esszimmer, die Küche und die Gästeschlafzimmer sind von einem einzigartigen Schmetterlingsdach geschützt, das aus Stahlbalken besteht, die von freiliegendem 1 1/2 “Nut- und Feder-Holzdielen überspannt sind. Das Dach schwebt über den Lichtgittern und lässt das Licht in das Innere strömen. Helle Regale um die Obergadenschwellen prallen und verbreiten natürliches Licht im Inneren.

RainShine Haus-Robert Cain-03-1 Kinddesign

Das Schmetterlingsdach ist so konzipiert, dass es Niederschlag für ein Regenernte-System im Keller (Regen) sammelt und so ausgerichtet ist, dass es für eine auf dem Dach montierte Photovoltaikanlage (Shine) die Südausrichtung maximiert. Das Schmetterlingsdesign mit seinem umgekehrten Giebel vereinfacht die Regenwassersammlung, beseitigt ausgedehnte Dachrinnen- und Fallrohrsysteme und die damit verbundenen Wartungskopfschmerzen, die in herkömmlichen Giebel- oder Walmdachhäusern häufig vorkommen.

RainShine Haus-Robert Cain-04-1 Kinddesign

Das Haus verfügt über große Flächen von thermisch gebrochenen Verglasung mit Sonnenschutz und Fenster. Räume werden durch “dicke Wände” definiert, die Lagerräume, Bücherregale, Nischen, Durchgänge, Schränke, audiovisuelle Geräte, Systeme usw. enthalten. Außer in bestimmten Nutzbereichen, enden Innenwände kurz vor den Decken und sind daher mit Verglasungen versehen Verbesserung des Floating-Roof-Effekts.

RainShine Haus-Robert Cain-05-1 Kinddesign

RainShine House-Robert Cain-06-1 Kindesign

RainShine Haus-Robert Cain-07-1 Kindesign

RainShine Haus-Robert Cain-08-1 Kindesign

RainShine Haus-Robert Cain-09-1 Kindesign

RainShine Haus-Robert Cain-10-1 Kindesign

RainShine Haus-Robert Cain-11-1 Kinddesign

RainShine Haus-Robert Cain-12-1 Kinddesign

RainShine Haus-Robert Cain-13-1 Kindesign

RainShine Haus-Robert Cain-14-1 Kindesign

RainShine Haus-Robert Cain-15-1 Kindesign

RainShine Haus-Robert Cain-16-1 Kinddesign

RainShine Haus-Robert Cain-17-1 Kindesign

SPONSOR-ANZEIGEN

RainShine Haus-Robert Cain-18-1 Kindesign

RainShine Haus-Robert Cain-19-1 Kinddesign

RainShine Haus-Robert Cain-20-1 Kindesign

RainShine Haus-Robert Cain-21-1 Kindesign

RainShine Haus-Robert Cain-22-1 Kinddesign

Fotos: Paul Hultberg Fotografie

SPONSOR-ANZEIGEN

Leave a Reply

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

SPONSOR-ANZEIGEN